Verein für betreuten Umgang e.V. (VbU)

Online-Beratung

Die sozialpädagogische Familienhilfe richtet sich primär an Familien, die Unterstützung und Begleitung brauchen bei der Bewältigung des familiären Alltags im allgemeinen sowie in akuten Konflikt- und Krisensituationen. Die Familie wird in ihrer Gesamtheit individuell unterstützt. Dabei werden insbesondere die lebensweltlichen Bezüge der Familie berücksichtigt.
Dieses Angebot ist in besonderem Maße ressourceorientiert, d.h. die erzieherischen Fähigkeiten der Erziehungsberechtigten werden von unseren erfahrenen Fachkräften gezielt gefördert und weiterentwickelt. Konfliktsituationen und die Anforderungen des Alltags sollen so im Laufe der Zeit wieder eigenständig bewältigt werden können.
Die eingesetzten HelferInnen arbeiten lösungsorientiert, geben Anregungen und stehen der jeweiligen Familie in ihrer Einzigartigkeit zur Seite. Sie fördern die Entwicklung der Kinder und die Erziehungskompetenz der Eltern.


Die Familie erfährt in dieser Zeit vielfältige Unterstützung, Beratung und Begleitung, pädagogische und alltagspraktische Anleitung, sowie Hilfestellung bei Kontakten mit Ämtern und Institutionen. Wir verstehen diese Angebot als "Hilfe zur Selbsthilfe".

Die sozialpädagogische Familienhilfe ist für die Familien eine praktische Lebenshilfe, die auf vielen Gebieten zum tragen kommt, wie

° Erziehungsberatung
° Paarberatung
° Einzelberatung
° Hausaufgabenunterstützung
° Anleitung bei der Haushaltsführung
° Unterstützung bei der finanziellen Lebenssicherung
° Freizeitaktivitäten mit dem Kind und mit den Eltern.

Diese Hilfe findet in Kooperation mit dem Sozialpädagogischen Dienst des jeweiligen Jugendamtes statt.


sozialpäd. Familienhilfe § 31 SGB VIII

Was ist sozialpädagogische Familienhilfe?

Ziele der sozialpädagogischen Familienhilfe